Bibliografie / Bibliography

Go back - zuruck
Print - drucken
Search - suchen

Bibliografie / Bibliography

Deutsche Bibliographie. Schallplatten-Verzeichnis. Hrsg. von der Deutschen Bibliothek, Abt. Deutsches Musikarchiv Berlin. Ab 1974

Flich, Ludwig: Bruckner-Diskografie. In: Bruckner Jahrbuch 1981, S. 229-234 und 1987/88, S. 117-126

Geffen, Paul: Anton Bruckner (1824-1896). Compositions/ Recordings/ Bibliography/ Links. Internet [last edit: 7.4.2001]

Grasberger, Renate: Werkverzeichnis Anton Bruckner (WAB). Tutzing 1977

Harten, Uwe u.a. (Hrsg.): Anton Bruckner. Ein Handbuch. Salzburg: Residenz Verlag o.J. [1997?]

Howie, A. Crawford: Bruckner Scores. The Bruckner Journal, Website (2004 - 2007)

Kutsch, Karl J. Und Leo Riemens: Unvergängliche Stimmen: Sängerlexikon. United Media 2000

Langevin, P.G. [= Paul-Gilbert]: Bruckner. Lausanne: L'Âge d'Homme 1975 (Bd. 1) u. 1977 (Bd. 2); Diskografie: Bd. 2, S. 353-377 

Lovallo, Lee T.: Anton Bruckner. A Discography. Berkeley (CA): Fallen Leaf 1991 (= Fallen Leaf reference books in music 6)

Nohl, Paul-Gerhard: Lateinische Kirchenmusiktexte. Geschichte - Übersetzung - Kommentar. Kassel usw.: Bärenreiter 3. Aufl. 2002

Osborne, Richard: The Gramophone Collection Bruckner. In: The Gramophone 1991, August, S. 35-38 [berücksichtigt leider nur die Symphonien]

Pâris, Alain: Lexikon der Interpreten klassischer Musik im 20. Jahrhundert. Übers. Rudolf Kimmig, Einl. Peter Gülke. München/Kassel: Deutscher Taschenbuch Verlag / Bärenreiter Verlag 1992

Arno Schuh: Orgelwebsite

Suda, Mitsuru: [Anton Bruckner Discography 1996-2001]. Sonderdruck aus: Bruckner Musical Documents, Vol. 2. Tokyo o.J. [2005]

Weber, J.F.: Bruckner. New York 1971 (= Discography Series, X; Privatdruck), Neuaufl. 1975

Zwol, Cornelis van: De Bruckner-Gesamtausgabe in vogelvlucht. Eine Serie von 23 Artikeln, erschienen in der niederländischen Musikzeitschrift Mens en Melodie zwischen 2002 und 2005. 
ders., Beihefte zu den diversen CD-Ausgaben von Thomas Kerbl, Brucknerhaus Linz
2012 wird die neue Bruckner-Biographie von Cornelis van Zwol erscheinen, allerdings in niederländischer Sprache.